fbpx
Restorative Breathing Logo
By Timo Niessner

Daniel Roettgermann im Interview

Daniel Roettgermann möchte es beweisen, aber wem? Zuletzt ist er bis auf 133 Meter mit einem Schlitten in die Tiefe gerauscht. Angst? Fehlanzeige. Daniel hat da seine ganz eigene Technik um in der Tiefe entspannt zu bleiben. Aber wie sieht diese aus?
Daniel Roettgermann Interview Restorative Breathing
Picture by Livio FakeEye

Daniel Roettgermann NO-LIMIT auf -133 Meter in die Tiefe

„Bis 150 Meter kann ich sicher noch den Druck ausgleichen“

Wie sehen Daniel Roettgermanns Techniken nun aus, um in der Tiefe entspannt zu bleiben?

Dafür habe ich ihn zu einem Interview eingeladen. Da ein solcher Tauchgang auch nicht von heut auf morgen möglich ist, wollte ich natürlich noch einiges mehr wissen…

 

Anfangs hatte Daniel große Schwierigkeiten mit dem Druckausgleich. Was er dabei bisher gemacht hat, wusste er nicht. Jetzt scheint er aber den Dreh rauszuhaben.

 

Alle Details dazu, findest du hier im Interview:

Danke für all die Infos Daniel, es war mir eine Freude! Dann pass weiterhin gut auf dich auf und viel Erfolg!
Daniel Roettgermann Interview Freediver

Möchtest mehr über Daniel Roettgermann erfahren? Hier geht es zu seiner Homepage www.kaluna-freediving.ch. und hier kannst du dir das Video seines -133m Tauchgang anschauen

 

All the best

dein Timo

Bring deine Atmung auf ein neues Level im wöchentlichen Atempause-Atemtraining oder mit dem kostenlosen 7-Tage-Atemjournal
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments