fbpx

#70 – Residualvolumen verringern mit REVERSE PACKING

Atempause Podcast Cover mit Timo Niessner
In der dieser Episode lernst du eine Technik kennen, mit der du dein Residualvolumen verringern kannst: REVERSE PACKING.
Share This Post

Residualvolumen verringern mit REVERSE PACKING

Heute zeige ich dir eine neue Technik mit der du dein Residualvolumen verringern kannst, REVERSE PACKING.
Erstmal erkläre ich dir was das Residualvolumen ist und wie du diese neue Technik für dich nutzen kannst.
Natürlich Schritt für Schritt.


Baue diese Technik in dein Training ein um:

  1. Eine höhere vitale Kapazität zu bekommen
  2. Dein Zwerchfelltraining zu intensivieren
  3. Als Apnoetaucher dich an Tiefen von 30m+ vorzubereiten

Was ist Reverse Packing?

Reverse Packing ist eine Atemtechnik, die darauf abzielt, das Residualvolumen in deiner Lunge zu verringern. Dabei wird Luft aus der Lunge herausgedrückt, nachdem du bereits ausgeatmet hast. Diese Methode kann dazu beitragen, die vitale Kapazität deiner Lunge zu erhöhen und das Training deines Zwerchfells zu intensivieren.

Warum ist es wichtig, das Residualvolumen zu verringern?

Ein reduziertes Residualvolumen ermöglicht eine höhere vitale Kapazität, was bedeutet, dass du mehr Luft aktiv ein- und ausatmen kannst. Durch Reverse Packing und ähnliche Techniken kannst du dein Residualvolumen von durchschnittlich 25% auf knapp über 10% reduzieren. Dies hat nicht nur Auswirkungen auf deine Atemtechnik, sondern auch auf die Reinigung deiner Lunge und die Aktivierung deiner Bauchmuskeln.

Anwendung von Reverse Packing

Um Reverse Packing durchzuführen, atme zunächst komplett aus und halte dann die Luft an, während du deinen Kiefer locker lässt. Durch das Fallenlassen des Kiefers entsteht ein Unterdruck in deinem Mund, der dazu führt, dass Luft aus deiner Lunge nach oben gedrückt wird. Anschließend kannst du diese Luft durch das Zusammenpressen deiner Backen aus deinem Mund herausdrücken. Wiederhole diesen Vorgang mehrmals, während du darauf achtest, deinen Körper entspannt zu halten.

Integration in dein Training

Reverse Packing kann als eigenständige Übung durchgeführt werden oder in Kombination mit anderen Atemtechniken und Stretchings. Beginne langsam und tasten dich schrittweise an die Anzahl der Reverse Packs heran, die du ausführen möchtest. Achte dabei darauf, dass du deinen Körper entspannt hältst und abrupte Bewegungen vermeidest. Du kannst Reverse Packing auch mit Übungen wie Udayana Bandha oder Nauli kombinieren, um zusätzliche Vorteile zu erzielen.

Vorteile von Reverse Packing

Die Vorteile von Reverse Packing sind vielfältig. Neben der Verbesserung deiner Atemtechnik und der Aktivierung deiner Bauchmuskeln trägt diese Methode auch zur Reinigung deiner Lunge bei und kann helfen, dich auf das Abtauchen in große Tiefen vorzubereiten. Durch regelmäßiges Training kannst du deine vitale Kapazität erhöhen und deine Atemkontrolle verbessern.

More To Explore
blog-post

Videos & Ergänzungen aus dem Buch FREIATMEN

Auf dieser Seite zeige ich dir die im Buch FREIATMEN erwähnten Stretchings und Atemübungen als Video. So kannst du sie direkt ansehen und nachmachen.
Zusätzlich findest du Ergänzungen zu Themen aus dem Buch, die es nicht ins Buch geschafft haben.